Ihr Baugutachter für Neustadt an der Weinstraße und Umgebung

Bausachverständiger und Baugutachter für Neustadt an der Weinstraße und Umgebung - Dipl.-Ing. Ralph Brunner

Dipl.-Ing. Ralph Brunner

Bausachverständiger und Baugutachter Neustadt

Turmstraße 2 67433 Neustadt an der Weinstraße Rheinland-Pfalz
Tel:06321 996 39 99 Tel:0800 9 81 81 81 (Gebührenfrei) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Qualifikation
  • Diplom- Ingenieur
  • DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung

DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung

Jetzt unverbindlich Anfrage stellen!

Bauexperts ist eine Sachverständigenorganisation von freiberuflichen Baugutachtern. Im Großraum Neustadt an der Weinstraße steht Ihnen Herr Dipl.-Ing. Ralph Brunner als Baugutachter zur Verfügung.

Baugutachter mit geprüfter Qualifikation

Bei Bauexperts finden Sie Baugutachter, die Ihre Qualifikation nachgewiesen haben und regelmäßig an Weiterbildungen teilnehmen.

Wir bieten unseren Kunden Dienstleistungen in allen gutachterlichen Bereichen an. Transparent und auf hohem Qualitätsniveau. Unsere Bausachverständige und Baugutachter sind auf Ihre besondere Sachkunde, praktische Erfahrung und persönliche Integrität geprüft.

Bezeichnung als Baugutachter

Die Bezeichnung Baugutachter ist in Deutschland nicht gesetzlich geschützt. Dadurch kann jeder sich als Baugutachter bezeichnen. Die überwiegende Mehrzahl der Gerichte verlangt jedoch, dass sich nur derjenige als Baugutachter bezeichnen darf, der unabhängig und unparteiisch ist und über überdurchschnittliche Sachkunde verfügt.

Beispiele aus der Rechtsprechung:

  • Auch ein freier Baugutachter muss ein fundiertes Fach- und Erfahrungswissen nachweisen. Die Bezeichnung freier Baugutachter kann einem Sachverständigen untersagt werden, wenn er die dazu erforderliche besondere Sachkunde nicht nachweisen kann.
  • Die Benutzung der Bezeichnung von der Handwerkskammer geprüfter freier Baugutachter für das Dachdeckerhandwerk ist irreführend.
  • Die Verwendung eines Rundstempels mit der darin vorgesehenen Angabe anerkannter Baugutachter durch einen Grundstückssachverständigen ist irreführend, weil Verwechslungsgefahr mit dem Rundstempel eines öffentlich bestellten Sachverständigen besteht. Der Begriff des anerkannten Bausachverständigen legt die Assoziation nahe, dass eine staatliche oder amtliche Stelle die Anerkennung ausgesprochen hat.
  • Die Benutzung der Bezeichnung anerkannter Baugutachter ist unlauter, weil sie die Assoziation nahelegt, dass eine staatliche oder amtliche Stelle die Anerkennung ausgesprochen hat.
  • Die Benutzung der Bezeichnung anerkannt durch einen Fachverband oder eine Überwachungsorganisation ist irreführend, wenn der Bausachverständige nicht mehr Mitglied der Organisation ist bzw. die Organisation ein Anerkennungsverfahren nicht durchführt.
  • Die Führung der Bezeichnung anerkannter Baugutachter erfüllt den objektiven Tatbestand des § 132a Abs. 2 StGB, wenn der Sachverständige nicht öffentlich bestellt ist.
  • Die Werbung eines Bausachverständigen mit der Bezeichnung geprüfter Baugutachter ist irreführend, weil eine Einzelperson in keinem Fall auch nur ansatzweise über die vom Bundesgerichtshof geforderte überdurchschnittliche Sachkunde in allen das Bauwesen umfassenden Sachgebieten verfügen kann.

Neustadt

Neustadt an der Weinstraße ist eine kreisfreie Stadt in Rheinland-Pfalz. Bis 1936 und nochmals von 1945 bis 1950 hieß die Stadt Neustadt an der Weinstraße „Neustadt an der Haardt“. Bekannt wurde die Stadt in der Pfalz an der deutschen Weinstraße als Zentrum des deutschen Weinbaus. Neustadt an der Weinstraße veranstaltet jährlich das deutsche Weinlesefest mit der Wahl der deutschen Weinkönigin.
Der Kern der Stadt Neustadt an der Weinstraße liegt im Westen der Metropolregion Rhein-Neckar zwischen der Haardt, dem östlichen Rand des Pfälzerwalds und dem Westrand der Oberrheinischen Tiefebene.
Die Fläche Neustadts an der Weinstraße dehnt sich über 11.713,5 Hektar aus. Sie wird von etwa 52.564  Einwohnern bewohnt. Zu Neustadt an der Weinstraße gehören die Gemeinden Diedesfeld, Duttweiler, Geinsheim, Haardt, Hambach, Königsbach, Gimmeldingen, Lachen-Speyerdorf und Mußbach.
Neustadt an der Weinstraße wirbt mit seiner historischen Altstadt, in der unter anderem die Stiftskirche aus dem 14. Jahrhundert, die ehemalige Universität Casimirianum und der Steinhäuser Hof stehen, in der aber auch in neuerer Zeit der Elwetritschenbrunnen Gernot Rumpf und die Wandmalereien von Werner Holz angelegt wurden.
Außerhalb der Wohngebiete liegen auch einige Schlösser und Burgen in Neustadt an der Weinstraße. Auch die Vororte weisen weitere Sehenswürdigkeiten auf, so zum Beispiel Mußbach mit der alten Johanneskirche.
Zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen in Neustadt an der Weinstraße zählen der Weinbach und die Tourismusbranche. Mit 1994 Hektar bestockter Rebfläche ist Neustadt an der Weinstraße die größte Weinbaugemeinde Deutschlands nach Landau in der Pfalz (2053 Hektar).
In Neustadt an der Weinstraße haben die Hornbach Holding AG und die SIGMA Elektro GmbH ihren Firmensitz. Weitere größere Unternehmen in der Stadt sind Team Rosberg (Motorsport), Deutsche Telekom, Gemeinschaft Deutsche Altenhilfe, Sulo (Entsorgung) und Meininger Verlag.
Die Stadt Neustadt an der Weinstraße ist Sitz der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd). Sie wurde im Jahre 2000 gegründet und löste die Bezirksregierung Rheinhessen-Pfalz ab. In Neustadt an der Weinstraße hat außerdem das Finanzgericht Rheinland-Pfalz seinen Sitz.
Dank der Nähe der 1990 fertiggestellten A 65 besitzt Neustadt an der Weinstraße eine sehr gute Verkehrsanbindung. In etwa 20 Minuten erreicht man Ludwigshafen am Rhein und Mannheim, Karlsruhe und Kaiserslautern sind in etwa 30 Minuten zu erreichen und bis Stuttgart muss man etwa 80 Minuten einplanen.
Der Neustadter Hauptbahnhof ist der größte Bahnknotenpunkt im Süden von Rheinland-Pfalz. Im historischen Lokschuppen des Bahnhofs Neustadt an der Weinstraße befindet sich das Eisenbahnmuseum.

Wichtige Anlaufstellen

Rathaus:
Nienburger Str. 31
31535 Neustadt am Rübenberge

Grundbuchamt:
Amtsgericht Aachen
Ludwig-Enneccerus-Platz 2
31535 Neustadt am Rübenberge


Jetzt unverbindlich Anfrage stellen!

Anfrageformular

Hinweis: Die Abgabe einer Anfrage ist für Sie unverbindlich und kostenlos!
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Aktuelles & Ratgeber

Neueste Meldungen und Informationen.
Top